Magie und Ethik

Beim Ausüben von Magie werden Änderungen im Universum herbeigeführt. Es gibt konstruktive und destruktive Veränderungen. Ich nenne es an dieser Stelle bewusst nicht „gute“ oder „böse“ und auch nicht „positive“ oder „negative“ Veränderungen.

Die universellen Energien sind neutral und daher weder weiß (gute Kräfte) noch schwarz (böse Kräfte), wie es oft in Filmen und Literatur beschrieben wird. Ein kleines Beispiel: Um das Fortschreiten einer Krankheit zu verhindern, nutzt man die destruktiven Kräfte. Dieser Heilungsakt wird als „gut“ bezeichnet. Dieselben Kräfte würden als „schlecht“ angesehen, wenn sie genutzt würden, um Zerstörung, Krankheit usw. hervorzurufen.

Jede dieser Handlungen würde ein Karma für den Ausübenden errichten. Beide Akte nutzen die universelle Kraft, der einzige Unterschied ist die Art der Nutzung und die Auswirkung auf den Ausübenden. Der absichtliche und oft auch ignorante Missbrauch dieser Kräfte wird nicht durch bestimmte Rassen, Geschlechter oder Religionen in Anspruch genommen. Beim Ausüben von Magie sind metaphysisches Training und die Gesetze des Universums sehr wichtig.

Als Praktizierender hat jeder einzelne eine große Verantwortung sich selber und anderen gegenüber, seine Magie nur konstruktiv einzusetzen. Je weiter der Fortschritt in der Magie, umso schneller wird das Karma für die Veränderungen errichtet. Es kann nicht oft genug verdeutlicht werden, dass Flüche und Schadenszauber weder Aberglauben sind noch der Unterhaltung dienen. Einmal in Bewegung gesetzt, können solche Zauber nur sehr schwer wieder rückgängig gemacht werden. Wenn das Opfer eines solchen Zaubers sich keine Übeltat zuschulden kommen lassen hat, könnte die Rückwirkung äußerst streng ausfallen.

Selbst wenn das Opfer nicht unschuldig ist, könnte es eine so starke Aura oder anderen Schutz haben, dass der Fluch dreifach auf dich zurückfällt. Man sollte es sich sehr gut überlegen, bevor man diese Art der Magie nutzt. Vorher sollte die Situation genau analysiert und sichergestellt werden, dass alle anderen Möglichkeiten wirklich gänzlich ausgeschöpft sind. Ich denke, dass jeder feststellen wird, dass das gewünschte Ziel durch Flüche nicht zu erreichen ist.

Übersetzung aus: Kala & Ketz Pajeon: The Candle Magick Workbook (ISBN: 0806512687)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.